Kletterschuh-Umbau durch Schuh Staudinger x3

 

Acocagua, Februar 1992: Bei der Rettung seines höhenerkrankten Freundes hat sich Extrembergsteiger Konrad Meindl die Zehen beider Füße abgefroren. Zweimal am Tag ist er mit seinen bereits durchnässten Plastik-Bergschuhen zum Gipfel aufgestiegen. Durch diese für ihn selbstverständliche Leistung konnte Konrad Meindl schließlich seinen Bergkameraden retten. Nach diesen Strapazen erhielt er eine hervorragende Behandlung in der Clinica Alemagna Santiago.

Um seiner Kletterleidenschaft weiterhin möglichst unbehindert weiter nachgehenzu können, hat Orthopädie-Schuhmachermeister Adi Staudinger in enger in Zusammenarbeit mit Herrn Konrad Meindl seine Kletterschuhe speziell für seine nunmehrige Fußform umgebaut.