Menu

Adolf Staudinger SeniorAdolf Staudinger Senior auf Trekking-Tour im Annapurna-Gebirge

Annapurna Trekking Tour mit Adolf Staudinger Senior von Schuh Staudinger x3
Vom 24.Oktober bis zum 8. November 2009 hat Adolf Staudinger mit dem Schwazer Alpenverein eine 14-tägige Trekking-Tour im Annapurna-Gebirge unternommen. Nach einem 13-stündigen Flug von Wien über Doha landeten sie in Kathmandu.

Zur Akklimatisierung und für Besichtigungen verbrachte die Wandergruppe zwei Tage in der Hauptstadt von Nepal. Am dritten Tag begann die Trekking-Tour mit einer sehr schönen abwechslungsreichen Fahrt entlang der beiden Flüsse Trisuli und Marsyandi nach Pokhara.
Von dort konnte die Gruppe einen grandiosen Blick auf den 6.997 Meter hohen Macchapuchare /Fischschwanzberg genießen.

Er gilt als Sitz Buddhas, des grenzenlosen Lichts, und wird deshalb als Heiliger Berg verehrt. Nach einer Übernachtung am malerischen Phewa See starteten die begeisterten Wanderer zu ihrem Ausgangspunkt in Nayapul. Die Wanderroute führte durch Bambuswälder, vorbei an großartigen Wasserfällen, auf einer Hängebrücke musste sogar ein reißender Fluss überquert werden. Um schließlich zum Ort Ulleri zu kommen, stiegen die Unermüdlichen eine unendlich steile Steintreppe empor.

Der prachtvolle Ausblick auf die Gipfel der Annapurna-Süd (7.273 Meter) und des Hiunchuli (6.441 Meter), ließ all die vorherige Plagerei vergessen. 

Ein weiteres Ziel der Tour war der 3.210 Meter hohe Poon-Hill, berühmt für seine herrliche Aussicht auf das Himalaya Gebirge mit zahlreichen Achtausendern.

Der Höhepunkt der Tour war nun erreicht, und es ging über eine Hügelkette nach Ghandrung, wo das Schutzprojekt für die Annapurna- Region besichtigt wurde. Der Trekkingpfad schlängelte sich nun von Dhampus über weitläufige Terrassen nach Phedi und weiters nach Birethani. Hier endete die abwechslungsreiche und spannende Trekking-Tour im Annapurna-Gebiet.

Stark beeindruckt von der Vielfalt und der Schönheit der Himalaya-Berge fuhr die Wandergruppe zurück nach Pokhara. Im Anschluss gab es noch einen Himalaya-Rundflug mit Blick auf den Mount Everest. So konnten sich die Bergsteiger von der Vogelperspektive aus einen bleibenden Eindruck von der unendlichen Größe des Himalaya-Gebirges verschaffen.

Als Abschluss ihrer Reise haben die Wanderer noch den Chitwan- Nationalpark besucht. 

Schuh-Staudinger x3 und sein Team gratulieren Herrn Adolf Staudinger Senior zu dieser wunderschönen Trekking-Tour im Annapurna-Gebirge.

Am 20. Dezember 2011 ist unser Senior überraschend in seinem geliebten Höttinger Wald verstorben.